Blackout / Found Poetry

Sogenannte blackout und found poetry ist keine neue Erfindung. Die beste Erklärung, die ich mal dafür gelesen habe, war, dass blackout peotry so ist, als würde das FBI Haikus schreiben. 😉 Die Herusforderung ist, sich eine beliebige Seite eines Buches oder auch einer Zeitschrift zu nehmen und aus den Wörtern ein Gedicht zu formen, in dem man sie entweder ausschneidet oder die restlichen Wörter unkenntlich macht. Dies kann durch einfaches Schwärzen sein, aber durch eine künstlerische Gestaltung. Einige Beispiele von mir sehen Sie hier: